25. Februar 2014

Raspberry Oat Dream

Hallo ihr Lieben,

vor Moooonaten habe ich bei Instagram ein Bild hochgeladen, das sehr gut ankam, also möchte ich das Rezept mit euch teilen.


Ihr braucht:

  • 3 EL Haferflocken
  • 2 Eiweiß
  • etwas Stevia oder Honig
  • Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • Hüttenkäse oder Quark
Für die Haferkekse mischt ihr Haferflocken, Eiweiß und Stevia/Honig und bratet sie esslöffelweise bei mittlerer Hitze von beiden Seiten an. Die Himbeercreme macht ihr, indem ihr Himbeeren und Hüttenkäse bzw. Quark mit einem Pürierstab oder einer Gabel ordentlich mischt. Nun müsst ihr nur noch Himbeercreme auf einen Haferkeks machen, darüber kommt ein weiterer Keks und darauf wieder Himbeercreme. Ich habe das Ganze noch mit jeweils zwei Himbeeren und etwas Kokosraspeln getoppt.

Genießt es!

Chrissy



Hello lovelies,

moooonths ago I posted a picture on Instagram which has been liked a lot, so I want to share the recipe with you.


You will need:
  • 3 tbsp oats
  • 2 egg whites
  • a little bit stevia or honey
  • raspberries (fresh or frozen)
  • cottage cheese or greek yoghurt/quark
For the oat cookies you just mix the oats, egg whites and stevia/honey and fry them by tablespoon on medium heat on both sides. The raspberry cream you make by mixing the raspberries and cottage cheese/greek yoghurt/quark with a blender or fork until it is smooth. Now you just have to put some raspberry cream on an oat cookie, put another cookie on top and on top of that some more raspberry cream. I topped it of with two raspberries and some desiccated coconut.

Enjoy!

Chrissy

Kommentare:

  1. Das sieht richtig lecker aus. Mal schauen vielleicht probiere ich das mal zusammen mit meiner WG Mitbewohnerin aus.

    Liebe Grüße
    Franzi von www.thfranzi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Schmeckt auch echt gut und macht satt :) Klar, sehr gern!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Cool, das sieht toll aus! Kleine Himbeer-Monster :) Und vor allem hätte ich nicht erwartet, dass es so simple zu machen ist. Werde ich definitiv mal austesten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, genau :D Das ist wirklich ganz easy peasy :)

      Löschen
  3. sieht super Lecker aus ! :)
    liebste grüße,

    dw-remember.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt gut aus. Mit der Hüttenkäse Version ist das gut bei Lactoseintolleranz. Genau richtig für mich.
    Toller Blog bis jetzt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Echt? Ich dachte Hüttenkäse hätte auch Lactose, aber gut zu wissen! :) Das freut mich, danke danke!

      Löschen
  5. Das sieht echt irre lecker aus! :) Ich kannte bisher nur eine Variante mit 2 Eiern und einer Banane und daraus dann Pancakes braten :)
    Zu Deiner Frage: Ja, ich mache Cardio, jogge einmal bis zwei Mal pro Woche ^^

    Folge Dir gleich mal via GFC, bin gespannt, was noch so kommt! :)
    LG, Missi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Das freut mich zu hören :) Ja genau, das sind Pancakes, aber mein Rezept sind ja eher Cookies :)

      Löschen